biography

(english below)

Georg Streuber studierte Gesang an der Hochschule für Musik Dresden bei Prof. Matthias Weichert, wo er im Rahmen der Opern- und Liedklasse von Andreas Baumann und Olaf Bär, seine Kenntnisse auch bei Gastdozenten wie Gerold Huber, Anne Le Bozec, Didier Henry, Peter Schreier, Evelyn Herlitzius und Camilla Nylund in beiden Gattungen vertiefen konnte. Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums 2013 sind KS Magdalena Hajossyová, Martin Snell und Allison Oakes als wichtigste Lehrer zu nennen.

Bereits vor dem Studium, sammelte der in Chemnitz gebürtige Bariton erste Erfahrungen im Kinderchor an der Oper Chemnitz und später als Schüler von Prof. Regine Köbler und Sebastian Richter. Als Konzertsänger seit 2003 ununterbrochen tätig, sind Oratorien und Liederabende ein Schwerpunkt seiner freischaffenden Tätigkeit.

Wettbewerbspreise erlangte er zuerst bei den Bundeswettbewerben „Jugend Musiziert“ 2005 im Solo und 2007 mit einem a capella Ensemble. 2011 den ersten Preis beim internationalen „Duschek Wettbewerb“ in Prag und 2012 den Sonderpreis für Liedgestaltung beim Lions-Gesangswettbewerb in Bad Endorf.

Nach dem Operndebüt als Papageno in einer Studioproduktion von Mozarts Zauberflöte 2007 in Chemnitz, schlossen sich 2009 bei den Opernfestspielen in Bad Hersfeld die Partie des Dr. Cajus in Otto Nicolais Komischer Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“ und 2010 die Partien des Mr. Winterbottom und Dr. Nischel in zwei zeitgenössischen Kammeropern von Martin Hecker an der Semperoper Dresden, kleine Szene. 2011 war er beim 100° Festival in Berlin in der Operncollage mit Ausschnitten aus Hans Gals Oper „Die heilige Ente“ als Mandarin zu erleben.

2014-2017 war er regelmäßiger Gast am Theater Plauen-Zwickau in Produktionen wie „Cherubino mischt sich ein“, „Der gestiefelte Kater“, „Kiss me Kate“, „Ritter Blaubart“ und “Vogelhändler”

biography

opera

  • Dr. Würmchen in “Vogelhändler” by Carl Zeller:Theater Plauen-Zwickau-2017
  • Graf Oskar in “Ritter Blaubart” by Jacques Offenbach:Theater Plauen-Zwickau-2016
  • Gangster in "Kiss me Kate" by Cole Porter:Theater Plauen-Zwickau-2016
  • Brother and the Monster in "Puss in Boots" by César Cuj:Theater Plauen-Zwickau- 2015
  • Count Almaviva in "Cherubino mischt sich ein" after W.A.Mozart: Theater Plauen-Zwickau- 2014
  • The Mandarin and The Juggler in Hans Gál‘s comic opera „Die heilige Ente“(The Sacred Duck): 100° Festival Berlin- 2011
  • Mr. Winterbottom and Dr. Nischel in the premieres of „Dinner for one“ and „Der Narr im Waisenhaus“ by Martin Hecker: Semperoper Kleine Szene, Dresden- 2010
  • Dr. Cajus in „The merry wifes of Windsor“: Opern Festspiele Bad Hersfeld- 2009
  • Papageno in Mozart‘s magic flute: Theater Freiberg, Theater Döbeln and Stadthalle Chemnitz- 2007

lied

Artist in residence at the Festival “DeinLied”: Rothenburg o.d. Tauber, 2016.

Lied recitals: Cluj/Romania- 2011, Dresden/Germany- annually 2010-2016.

solo concerts:
-J.Brahms "Die schöne Magelone", Ulrike Siedel-piano, Frank Höhnerbach-narrator: Villa Esche Chemnitz- 2015
- G.Mahler "Lied von der Erde", for chamber orchestra, A. Schoenberg, Konzertsaal HfM Dresden- 2012
- G.Mahler "Rueckert Lieder" with Prof. Christian Kluttig, Konzertsaal HfM Dresden-2012
-W.A.Mozart/M.Eggert/F.Poulenc: Afra Su-piano: Mozart Festival Cluj- 2011
- G.Mahler "Songs of a wayfarer" Teatro Pavarotti, Modena
direttore d'orchestra: Andrea Barizza-2011
ensemble

  • Founding member of Ensemble Agenda St. Jacob, Chemnitz- 2011 to present
  • Bayreuther Festspielchor: 2012 - present
  • Berlin Radio Choir substitute: 2012- present
  • RIAS chamber choir, Berlin: intern, 2011

mentors

He attended master classes and workshops with Camilla Nylund, Martin Snell, Henry Didier, Gerold Huber, KS Magdalena Hajóssyová, Evelyn Herlitzius and Allison Oakes.

competitions
In 2005 and 2007 he was the awardee of the German National Youth Competition „Jugend musiziert“. Furthermore, he convinced the audience at the Duschek-Competition of the Mozart Foundation in Prague. He came first in this competition in 2011 after already having shown his expertise in 2006 when he was the first international awardee. The first prize for Lied interpretation he gained in 2012 at the inernational Lions singing competition Gut Immling in Bavaria.

education
Georg Streuber began his vocal training under Sebastian Richter's and Regina Köhler's guidance in Chemnitz. He attended the Landesgymnasium für Musik Dresden as Prof. Matthias Weichert's student from 2005 to 2007 and took courses at the academy of music "Carl-Maria von Weber" in Dresden until 2013.